Home · Sitemap · Impressum


Akkreditiert nach
DIN EN ISO/IEC 17 025
DIN EN ISO 15 189
 
Deutsche Akkreditierungsstelle D-ML-17120-01-00 D-PL-17120-01
 
FDA-Registrierung
3002965587
 
Letzte Aktualisierung:
05.07.2017

Screening auf Chromosomenstörungen mit dem Harmony-Test

Mit dem Nachweis freier fetaler DNA steht seit ein paar Jahren eine völlig neue Methode des Screenings auf eine Chromosomenstörung beim ungeborenen Kind mit einer deutlich verbesserten Erkennungsrate, insbesondere für die Trisomie 21, zur Verfügung.

Die Falsch-Positivrate des Harmony-Tests ist mit 0,06% (Daten der NEXT-Studie mit 18.955 Schwangerschaften) unübertroffen niedrig und ist damit 5x niedriger als von anderen Verfahren, welche auf der MPSS-Methodik basieren (z. B. Bianchi et al., NEJM 2014).

Der Hamony-Test kann zudem X/Y-chromosomale Störungen wie 45,X0 (Turner-Syndrom), 47,XXY (Klinefelter-Syndrom), 47,XXX (Triple-X-Syndrom) und 48,XXYY nachweisen.

Die Testkosten belaufen sich auf 299 Euro für die Trisomien 21, 18 und 13 und 249 Euro für die alleinige Abklärung der Trisomie 21.

Die Durchführung des Harmony-Tests erfolgt durch die Firma Cenata in Tübingen. Weitere Informationen finden Sie unter www.cenata.de.


 

 Seite drucken