Home · Sitemap · Impressum
Labor Enders - Prof. Dr. med. Gisela Enders & Kollegen, MVZ


Akkreditiert nach
DIN EN ISO/IEC 17 025
DIN EN ISO 15 189
 
Deutsche Akkreditierungsstelle D-ML-17120-01-00 D-PL-17120-01
 
FDA-Registrierung
3002965587
 
Letzte Aktualisierung:
16.05.2014

GFR-Berechnung nach der Formel der Mayo-Klinik

Die vereinfachte MDRD-Formel, die derzeit am häufigsten zur Abschätzung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) benutzt wird, hat eine Reihe von Einschränkungen. Insbesondere wird die Anwendung der MDRD-Formel bei Nierengesunden nicht empfohlen, da hier die GFR zu niedrig geschätzt wird. Es wird daher empfholen Werte, die mit der MDRD-Formel als größer 60 ml/min/1,73m2 berechneten GFR-Werte als "> 60 ml/min/1,73m2" zu reporten.
Eine Arbeitsgruppe an der Mayo-Klinik in Rochester (USA) hat daher, unter Einbeziehung gesunder Probanden (n= 580) eine neue Formel zur Berechnung der GFR entwickelt. Diese Formel ist daher auch für die Anwendung bei Nierengesunden geeignet.
Hinweis: bei Serum-Kreatininwerten < 0,8 mg/dl wird das Serum-Kreatinin auf 0,8 mg/dl gesetzt

Serum-Kreatinin
[mg/dl] [µmol/l]
Alter Jahre
Geschlecht männlich
weiblich
 

berechnete GFR [ml/min/1,73m2]

Literatur:

Letzte Änderung: 16.05.2014

 

 Seite drucken