Home · Sitemap · Impressum
Labor Enders - Prof. Dr. med. Gisela Enders & Kollegen, MVZ


Akkreditiert nach
DIN EN ISO/IEC 17 025
DIN EN ISO 15 189
 
Deutsche Akkreditierungsstelle D-ML-17120-01-00 D-PL-17120-01
 
FDA-Registrierung
3002965587
 
Letzte Aktualisierung:
04.04.2012

AST/Thrombozyten-Ratio Index (APRI)

Der AST/Thrombozyten-Ratio-Index (APRI) ist ein nicht-invasiver Marker zur Entdeckung einer Leberfibrose vor allem bei chronischer Hepatitis B und C. AST (Aspartat-Aminotransferase) = GOT (Glutamat-Oxalacetat-Transaminase)

Bei einem errechneten Wert von > 1,5 ist eine Fibrose sehr wahrscheinlich, bei Werten < 0,5 gilt eine Fibrose als praktisch ausgeschlossen. Für das Vorliegen einer Leberzirrhose gilt ein Schwellenwert von > 2 während Werte < 1 eine Zirrhose ausgeschließen sollen. Die Sensitivität für das Erkennen einer Leberzirrhose wird mit 38-57 %, bei einer Spezifität von 87-93 % angegeben.

Geschlecht   Männlich   Weiblich
AST / GOT [U/l]

Thrombozytenzahl
[x 109/l oder x 1000 / µl]

 

AST-Platelet-Ratio-Index:        



Literatur:

Chun-Tao Wai, Joel K. Greenson, Robert J. Fontana, John D. Kalbfleisch, Jorge A. Marrero, Hari S. Conjeevaram, and Anna S.-F. Lok A Simple Noninvasive Index Can Predict Both Significant Fibrosis and Cirrhosis in Patients With Chronic Hepatitis C. Hepatology 2003; 38: 518-26
Lörke J, Erhardt A, Vogt C, Häussinger D. Nicht invasive Diagnostik der Leberzirrhose Dtsch Arztebl 2007; 104(24):A 1752–7.

 

 Seite drucken